X 
 

Diese Website verwendet Cookies

 

Wir verwenden unterschiedliche Cookies und ähnliche Technologien, um auch die Nutzerfreundlichkeit dieser Website zu verbessern. Zu diesen Cookies zählen unbedingt erforderliche Cookies, und Leistungs-Cookies, die zur Analyse und Statistik eingesetzt werden, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen und um uns zu helfen, unser Online- und Werbeangebot zu optimieren.

 

Mit diesen Cookies werden von uns und von Drittanbietern mitunter auch personenbezogene Daten verarbeitet. Diese Drittanbietern (zB. Facebook) sind u.a. in den USA niedergelassen und nehmen Datenverarbeitungen vor. Den USA wird vom Europäischen Gerichtshof kein angemessenes Datenschutzniveau bescheinigt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten dem Zugriff durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken unterliegen und dagegen keine wirksamen Rechtsbehelfe zur Verfügung stehen. Mit Ihrem zustimmenden Klick stimmen Sie zu, dass Cookies wie hier, in den Datenschutzhinweisen und unter Cookie-Einstellungen dargestellt auf der Website von uns und von Drittanbietern (auch in den USA) verwendet werden dürfen.

 

Weitere Informationen

 

 Einverstanden

 

Sprache auswählen

Barrierefreiheit

Welche Größe ist die beste?

 

Pen and Paper: A3 (420 x 297 mm). Hier braucht man kein großen Flächen, um eine Spielsituation klar darzustellen. Gewöhnlich reicht ein A3-Gamerboard völlig aus (Der Sniper steht sowieso weit außerhalb, irgendwo am Bücherkasten oder so...). Wir verwenden selbst seit Jahren ein A3-Board.
Wir empfehlen hier unser Gamerboard A3 Game-Master classic Edition. Da ist alles dabei, was ein GM braucht.

 

Tabletop- und Strategie-Spiele: A1 (841 x 594 mm). Hier ist gewöhnlich die Fläche und die Anzahl der Felder ausschlaggebend, die man zur Verfügung hat. Deshalb ist hier ist ein großes A1-Gamerboard ideal.

 

Die Mittellösung. A2 (594 x 420 mm). Gedacht für den Fall, dass jemand glaubt für eine Pen and Paper Map wirklich viel, viel Platz haben zu müssen oder für Tabletop Games, wenn man mit wenig Platz oder einem Raster mit kleinen Feldern auskommt, weil die Figuren so klein sind.

 

Ein Tipp: Lade Dir von unserer Download-Seite ein paar Raster herunter und drucke sie aus (und klebe sie zusammen). Damit bekommst Du ein Gefühl dafür, ob die von Dir ins Auge gefasste Board-Größe für Deine Zwecke passt.

 

Vorsicht: Wenn Du einen kleinen Tisch hast und ein großes Gamerboard möchtest, miss vorher ab, ob sich das ausgeht!

 

Transport: Wenn Du Deine Gamerboard wo andershin mitnehmen möchtest, es also öfters mal durch die Gegend tragen wirst, dann kommt eine A1-Gamerboard für Dich nicht in Frage. Auch ein A2-Gamerboard ist verdammt mühsam zu transportieren. Nimm ein A3-Board.

 

Für den Transport haben wir für A3 Gamerboards mit runden Ecken praktische Transporttaschen! Für die Transporttasche ist ein Gamerboard mit abgerundeten Ecken besser.

 

 

 

Welche Ecken soll ich nehmen?

 

Das Gamerboard mit den spitzen Ecken ist etwas robuster (die runden Ecken sind nämlich aus Plastik) und man kann die Raster und Deckfolien etwas leichter einlegen. (Siehe Maps und Folien (in runde Ecken) einlegen)

 

Am Gamerboard mit den abgerundeten Ecken kann man sich nicht so leicht anhauen. Vielleicht sind sie auch hübscher. Dafür aber etwas teuerer. Und sie können sich nach einiger Zeit etwas abnützen.

 

Deckfolie einlegen bei abgerundeten Ecken

 

Für den Transport haben wir für A3 Gamerboard mit runden Ecken praktische Transporttaschen! Für die Transporttasche ist ein Gamerboard mit abgerundeten Ecken besser.

 

 

 

Welche Rahmen-Farbe soll ich nehmen?

 

Ein Hinweis: Die Spielfiguren-halter gibt es nur in Weiß. Ansonsten frage Deine Frau, Deinen Mann, Deine Freundin, Deinen Freund, Deine Mutter, Deine Mitspieler, Deinen Innenarchitekten und Deinen Feng-Shui-Berater welche Farbe die beste ist.

 

Dann schreibe alle Antworten auf kleine Zettel, falte sie, wirf sie in den Papierkorb und ziehe einen Zettel wieder heraus. Öffne den Zettl und würfle 1D6. - Ist das Ergebnis weniger als 4, nimm einen anderen Zettel und würfle wieder - Ist des Ergebnis größer als 3, steht die optimale Farbe auf dem Zettel.

 

Wenn sie Dir nicht gefällt, nimm eine andere.

 

 

 

Wieviele Magnete brauche ich?

 

Wieviele Magnete brauche ich?

 

 

 

Welche Raster brauche ich?

 

Welche Raster brauche ich?

 

Kunden-Bewertung: Bewertung lesen und abgeben kann man unter Presse & Rezensionen und auf unserer Facebook-Seite. Die Bewertungsfunktion im Shop wurden missbraucht um uns zu spamen und daher entfernt.

 

)A Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen nach Klicks auf die Amazon-Links.

Kontakt, Impressum, Copyright, Datenschutzerklärung, Rückgaberecht, gesetzliche Infos   |   Online-Streitbeilegung

Die Produkte in diesem Shop sind für Kinder unter 12 Jahren nicht geeignet.