X 
 

Diese Website verwendet Cookies (Deshalb).

 

 Einverstanden (Schließen)

 

Bitte ändere Deine Browser-Einstellungen, wenn Du dies nicht möchtest.

Bitte beachte: Diese Website hat auch Social Media Buttons, welche auch Daten sammeln können.

Fakt: Das GAMERBOARD hat eine Deckfolie aus Kunststoff, und die wird mit der Zeit etwas zerkratzt.

 

Frage: Warum nehmt Ihr nicht eine Glasplatte statt dessen?

 

Fakt: So eine Glaplatte zerkratzt nicht und man kann mit Whiteboard-Marker gemachte Zeichnungen usw. ganz prima entfernen.

 

 

Ja, man kann eine Glasplatte nehmen statt der Kunststoff-Deckfolie, ABER:

 

  • Dicker als 1 mm darf die Glasplatte nicht sein, sonst haften die Magnete nicht mehr.
  • Dünnere Glasplatten bekommt man nur sehr schwer und sie sind auch extrem heikel.
  • Eine 1 mm dicke Glasplatte bedeutet, dass Magnete nicht so gut haften wie auf der Kunststoffolie, und dass solche Magnete, die keinen weichen Kunststoffboden haben, sich gegenseitig auseinander drängen. Die einzigen Magnete in unserem Shop, die passen würde, wären die Kegel wegen ihres speziellen Bodens.
  • Wenn man den Rahmen zuschnappen lässt ohne ihn zu bremsen, hat man eine gute Chance, die dünne Glasplatte zu zerstören.
  • Der Transport der Glasplatte zum Kunden wäre extrem heikel. Wir müssten teurer werden, weil wir höhrere Verpackungskosten und mehr Rückläufe hätten.

 

 

Fazit: Ja, so eine Glasplatte als Deckfolie wäre für manche Gamer praktisch. Wer eine verwenden möchte, der kann eine bei einem Glaser bestellen oder einen Poster-Rahmen in entsprechender Größe kaufen, der so eine Platte dabei hat.

Aber wir haben so was leider nicht in unserem Shop.

 

Kunden-Bewertung: Bewertung lesen oder abgeben kann man auf der Seite Presse & Rezensionen und auf unserer Facebook-Seite. Die Bewertungsfunktion im Shop wurden leider missbraucht, um uns zu spamen.

 

Die Produkte in diesem Shop sind für Kinder unter 12 Jahren nicht geeignet.

\n